Meditationen

Meditationsgruppe

5 x festgelegte Abende von 19.00 h – ca. 21.00 h in einem Halbjahr, (max. 6-8 Pers.)

Energieausgleich:
85,00 EUR pro Person / Halbjahr

Atem-Meditation

Termine findest du im Kalender dazu.
15.30 h – ca. 18.30 h (max. 6-8 Pers.)

Energieausgleich:
25,00 EUR pro Person

Rauhnacht-Meditation

27.12., 28.12., 29.12., 30.12.
19.00 h – ca. 21.00 h

Energieausgleich:
18,00 EUR pro Person


Mit einem Klick auf den Play-Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt. Es gilt die Google Datenschutzerklärung

Meditationsgruppe

Ich glaube an die heilsame Kraft von Gruppen.

Deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit, dich zu ermutigen in einer meiner festen Meditationsgruppen zu meditieren.

Meditationen sind eine über Jahrtausende in vielen Kulturen praktizierte Form der Bewusstwerdung.

Was bewirken regelmäßige Meditationen?

Dein Körper kommt zur Ruhe.

Deine Gedanken zentrieren sich, und du übst sie mit Abstand zu betrachten.
Sie haben direkten Einfluss auf deinen Körper. In der Meditation lernst du sie bewusst zu lenken.

Auch deine innere Stimme wird durch die Meditationen wieder bewusster für dich.

Meditationen sind ein Erinnern, wer und was du bist.

Erfahrungen von Mitreisenden

Ich reise schon fast 10 Jahre mit Christine und bin immer noch und immer wieder neugierig und wissbegierig auf neue Ziele, neue Aus- und Einblicke. Es ist eine Reise zu mir, während der ich mutiger, ehrlicher, milder mit mir selbst, und offener geworden bin, für all die nicht immer offensichtlichen Dinge des Lebens.

Christine hat es mir von Anfang an leicht gemacht, mich einzulassen auf diese manchmal wunderlichen, immer  bereichernden Erlebnisse. Weil sie mitten im Leben steht, keine dogmatische Spiritualtät lebt, und mich immer selbst entscheiden lässt, wohin, wie weit und wie tief ich reisen möchte.

Dabei steht mir Christine immer liebevoll, nie wertend, nie drängend zur Seite: „Alles darf. Nichts muss“, ist einer ihrer Sätze, die mich begleiten und leichten Herzens reisen lassen. Danke dafür!

Maren

„Es ist leicht“, sage ich oft nach Meditationen mit Christine. Das wird mir häufig erst hinterher bewusst. Ich finde es leicht, mich Christine anzuvertrauen und kann dadurch sehr intensive Erfahrungen machen.

Christine hat die Gabe, eine Gruppe verschiedenster Charaktere auf die Reise mitzunehmen und jede von uns macht in dieser Gemeinschaft ihre eigene Reise. Alles hat seine Berechtigung und neben Tränen der Freude fließen auch Tränen der Trauer, ohne Bewertung.
Es ist ihr wichtig, uns gut zu erden und somit kann jede so tief eintauchen wie sie möchte, es gibt keine Grenzen und wir finden immer zurück.

Christines Wissen ist breit gefächert und es ist ihr eine Freude uns Einblicke in verschiedene Bereiche zu geben, die wir auch vertiefen können.

Ich bin voller Vorfreude auf das, was es auf der Reise mit ihr und zu mir noch zu entdecken gibt.

Dorthe

Atem-Meditation

Die Atem-Meditation reinigt uns auf physischer, mentaler, emotionaler und spiritueller Ebene. Sie hilft uns die Künstlichkeit des Verstandes zu erkennen und dessen Meister zu werden.

Der Verstand besteht aus Erinnerungen und Gefühlsmustern, die uns auf einer unbewussten Ebene beeinflussen, aber gelöst werden sollten.

Die Energie, die durch das Atmen entsteht, soll Vergangenes in Form von Emotionen, Denkmustern oder körperlichen Empfindungen hervorbringen. Lassen wir es zu, so wird das an die Oberfläche gebrachte dadurch befreit.

Wir geben dem Unterbewusstsein die Botschaft, dass die Erinnerungen nicht mehr von Bedeutung sind.

Wir erfahren eine Befreiung, die sehr erlösend und berührend ist.

Die Wirkung der Atem-Meditation


Mit einem Klick auf den Play-Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt. Es gilt die Google Datenschutzerklärung

Rauhnacht-Meditation

Die Rauhnächte sind die heiligen Nächte und vielleicht hast du von der Magie dieser Zeit gehört.

 Die Nächte sind lang und überall funkeln in der Weihnachtszeit die Lichter und Kerzen in den Häusern.
Es ist die Zeit der Besinnung und der Vorbereitung auf das nächste Jahr.

In den Rauhnächten – so sagt man – „werden die Schleier zur Anderswelt gelüftet“. Du träumst in den 12 Nächten vom 25. Dezember bis zum 05. Januar in jeder Nacht von einem Monat des neuen Jahres. Es geht los in der Nacht vom 24. Dezember auf den 25. Dezember. Deine Träume in dieser Nacht stehen dann für den Monat Januar im neuen Jahr.

Nicht nur in den Träumen, sondern auch in der Meditation zeigen sich die Botschaften für das neue Jahr.

Die Rauhnacht-Meditationen sind dafür besonders gut geeignet. Gemeinsam tauchen wir in diese Energie tief ein.